Das Institut

Das Institut für Mikrobiologie der Bundeswehr ist eine militärische Ressortforschungseinrichtung der Bundeswehr für den Medizinischen B-Schutz. Unser Auftrag ist die Entwicklung von Verfahren und Maßnahmen zum Schutz der Soldaten und Soldatinnen vor Krankheiten, die durch biologische Kampfstoffe und andere gefährliche Krankheitserreger verursacht werden.

Lehre

Engagement in der Lehre ist für das IMB selbstverständlich, sei es an der Sanitätsakademie oder bei den universitären Kooperationspartnern.

Diagnostik

Im Falle eines Krankheitsausbruch muss das verursachende Agens schnell und zweifelsfrei identifiziert werden. Dazu hält das Institut umfassende Fähigkeiten auf dem Gebiet der mobilen und stationären Diagnostik vor.

Thema: SARS-CoV-2

Das Institut für Mikrobiologie der Bundeswehr unterstützt die Diagnose dieser neuen Virusinfektion seit Ende Januar 2020, als das Institut als erstes Labor in Deutschland bei Patienten aus München Infektionen mit SARS-CoV-2 diagnostiziert hat.

Aktuelles:

FAQ zum COVID-19 Antikörpernachweis

Forschung

Die Forschung des Instituts ist anwendungsorientiert und zielt auf Produkte, Wissen und Fähigkeiten ab, die mittelbar oder unmittelbar in die Biogefahrenabwehr einfließen.

Internationale Biosicherheit

Im Rahmen des Biosicherheitsprogramms des Auswärtigen Amtes sowie der Ertüchtigungsinitiative der Bundesregierung führt das Institut Projekte in Georgien, Kasachstan, der Ukraine, Tunesien sowie der G5-Sahel-Region durch.

Neues aus dem IMB

DAS ist das gefährlichste Tier Deutschlands!

Bundeswehr |

Sie sind blutrünstig und können den Tod bringen. Sie sind kaum sichtbar und lauern im Verborgenen. Sie sind zu Recht unbeliebt und extrem gefährlich – #ZECKEN! Als #Parasiten brauchen sie andere…

Weiterlesen

SARS-CoV-2: Mutationen auf der Spur

Normalerweise stehen biologische Gefahren, wie Milzbrand oder Ebola im Zentrum der Arbeit am Institut für Mikrobiologie der Bundeswehr in München. SARS-CoV-2 hat das geändert. Seit Januar konzentriert…

Weiterlesen

Das malische mobile Labor im Einsatz gegen SARS-CoV-2

Seit 2014 ist das IMB in Mali aktiv und bildet vor Ort Laborpersonal unter Verwendung des am IMB entwickelten mobilen Labors aus. Im Kampf gegen die SARS-CoV-2-Pandemie stellten die Malier erstmals…

Weiterlesen

Oberfeldarzt Dr. Gerhard Dobler wird zum apl. Professor an der Universität Hohenheim ernannt

Prof. Dr. Gerhard Dobler ist seit 2004 Virologe am Institut für Mikrobiologie der Bundeswehr und leitet die Teileinheit für Virologie und Rickettsiologie sowie das Nationale Konsiliarlabor für…

Weiterlesen