Institut für Mikrobiologie
der Bundeswehr

Biosicherheitsprojekt „Aufbau eines vorderasiatischen Netzwerks für biologische Sicherheit und Diagnostik gefährlicher Infektionskrankheiten“

» Aktivitäten 2020

Dezember 2020, Deutschland/Georgien

Per Videokonferenz wurde mit den georgischen Partnern das auslaufende Projektjahr resümiert und Pläne für das Projektjahr 2021 diskutiert. 

Dezember 2020, Deutschland/Georgien

Aufgrund der anhaltenden COVID-19-Pandemie konnten einige Projektaktivitäten, die 2020 in Georgien geplant waren, nicht stattfinden oder wurden in das Projektjahr 2021 verschoben. Als alternatives Arbeitspaket entwickelte das Projektteam am IMB zusammen mit den georgischen Partnern eine molekular-epidemiologischen Studie, um Infektionsketten in Georgien besser nachverfolgen zu können. Hierzu wurde im Dezember weiteres Material für die COVID-19-Diagnostik an das NCDC verschickt.

September 2020, Georgien

Aufgrund von Reise- und Sicherheitshinweise während der COVID-19-Pandemie mussten einige Projektaktivitäten in das nächste Jahr verschoben werden. Allerdings konnte die für Herbst angesetzte Feldstudie zum Vorkommen von Leptospirose wie geplant stattfinden und in der Adjara-Region in Georgien wurden Mäuse und Ratten auf den Leptospirose-Erreger untersucht. Neben den Partnern aus dem NCDC nahm auch Fachpersonal der georgischen Lebensmittelbehörder (National Food Agency) an der Feldstudie teil. Somit konnte auch ein wichtiger Beitrag zur nationalen Vernetzung und Zusammenarbeit verschiedener georgischer Organe weiter ausgebaut und gestärkt werden.

Außerdem initiierte eine der im Rahmen des Biosicherheitsprojektes ausgebildete georgischen Doktorandin erfolgreich eine Seminarreihe zu endemischen Fieberkrankheiten für Mitarbeitende des georgischen Gesundheitswesens.

Mai 2020, Georgien

Bereits seit Februar unterstützt das IMB die georgischen Partner bei der Etablierung und Durchführung der Covid-19-Diagnostik. Bis Mai wurde den Partnern am NCDC diagnostisches Material in mehreren Teillieferungen übergeben. Aufgrund der logistischen Einschränkungen aufgrund der SARS-CoV-2-Pandemie unterstützten die deutsche Botschaft in Tiflis und das georgische Honorarkonsulat in München bei der Auslieferung. 

Februar 2020, Georgien

Zu Beginn der neuen Programmphase wurde die Umsetzung der geplanten Projektaktivitäten mit den Partnern vom NCDC und der GIZ in Tiflis vereinbart.