Institut für Mikrobiologie
der Bundeswehr

Themenschwerpunkt: SARS-CoV-2

Am 27. Januar 2020 wurde der erste deutsche COVID-19 Krankheitsfall durch das Institut für Mikrobiologie der Bundeswehr diagnostiziert.

Die Diagnostikteams des Instituts sind seit diesem Tag ununterbrochen im Einsatz.

Sie haben bislang bereits mehr als 4.000 Labortestungen auf SARS-CoV-2 bei Verdachtsfällen aus dem Großraum München und für Soldatinnen und Soldaten aus ganz Deutschland durchgeführt.

Auf den folgenden Seiten, finden Sie Informationen zu den Aktivitäten des Instituts in diesem Zusammenhang.