Institut für Mikrobiologie
der Bundeswehr

Auszeichnung für Wissenschaftler des Instituts für Mikrobiologie der Bundeswehr

Der mongolische Gesundheitsminister hat zwei Wissenschaftler des Instituts für Mikrobiologie mit der Ehrenmedaille des mongolischen Gesundheitsministeriums ausgezeichnet.

Am 29. Mai 2019 wurde Frau PD Dr. Sandra Eßbauer und Herrn Dr. Stefan Frey jeweils die Ehrenmedaille des mongolischen Gesundheitsministeriums verliehen. Mit der Verleihung der Medaille wurden ihre besonderen Verdienste in der FSME-Forschung, ihr herausragendes Engagement für die Ausbildung mongolischer Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen in mehreren Workshops und Symposien sowie ihre Bemühungen für zukünftige gemeinsame Forschungsprojekte gewürdigt.

Das Institut für Mikrobiologie der Bundeswehr unterhält seit nunmehr 10 Jahren eine wissenschaftliche Kooperation mit dem „National Center for Zoonotic Diseases“. Der Auftrag dieses Instituts ist die Reduzierung der Krankheitshäufigkeit und Sterblichkeit der mongolischen Bevölkerung durch Verringerung des Infektionsrisikos sowie die Organisation von Überwachungs-, Kontroll-, Frühwarn- und Reaktionsmaßnahmen für Zoonose-Erkrankungen.

Verleihungsurkunde, unterzeichnet vom mongolischen Gesundheitsminister D. Sarangarel