Institut für Mikrobiologie
der Bundeswehr

Diplom-, Bachelor-, Master-, Doktorarbeiten / Praktika

Regelmäßig werden am Institut Diplom-, Bachelor-, oder Masterarbeiten sowie Doktorarbeiten auf dem Gebiet der Human- und Tiermedizin sowie Biologie angefertigt. Anfragen dazu sind willkommen.

Gleiches gilt für die Durchführung von Pflicht- oder freiwilligen Praktika im Rahmen des Hauptstudiums.

Hier finden Sie mögliche Themenbereiche.

Bei Interesse nehmen Sie bitte mit dem Institut per Email Kontakt auf über InstitutfuerMikrobiologie[at]bundeswehr.org.  
Eine Auswahl laufender Arbeiten unserer Studenten finden Sie hier. 

Aktuelle Arbeiten

Inaktivierung von B-Schutz-relevanten Organismen durch Kupferoberflächen 

Im Rahmen einer Dissertation werden die molekularen Mechanismen, die zur Inaktivierung von B-Schutz-relevanten Organismen durch Kupferoberflächen führen, untersucht. Weitere Einzelheiten hierzu finden Sie hier.

Entwicklung von PCR-Schnelltests zum molekularen Nachweis Antibiotika-resistenter Milzbrand-Stämme

Im Rahmen einer Dissertation werden Antibiotika-Resistenzen in Bacillus cereus und anthracis untersucht. Dabei sollen Punktmutationen in den Bakterien identifiziert werden, die zur Resistenz-Steigerung gegenüber häufig in der Milzbrand-Therapie eingesetzten Antibiotika führen. Ziel dieser Arbeiten ist die Entwicklung von Real-Time-PCR basierten Schnelltests zum molekularen Nachweis solcher gefährlicher Stämme aus Patientenproben.

Funktioneller Genom- und Proteomvergleich von Coxiella burnetii zur Diagnostik und Therapieentwicklung des Q-Fiebers einschließlich "Host-Pathogen"-Interaktionen beim Menschen

Im Rahmen eines vom BMBF-geförderten Drittmittelprojektes werden in Zusammenarbeit mit dem Fachgebiet Bioinformatik (Lehrstuhl Genomorientierte Bioinformatik, TUM) mittels bioinformatischer und systembiologischer Methoden und sog. Data- und Textminingverfahren (automatisierte Analyse von Volltextdokumenten) die Wechselwirkungen von Coxiella burnetii mit dem Wirtsorganismus untersucht. Dazu werden u.a. vorhandene Datenbanken und webbasierte Informationssysteme überarbeitet bzw. neu entwickelt. Ein weiteres Ziel der Arbeit ist die Schaffung einer einheitlichen und konsistenten Gen- und Proteindatenbank für alle publizierten Coxiella-burnetii-Genome.

Link: BMBF-Zoonosen Homepage 

Nach oben