Institut für Mikrobiologie
der Bundeswehr

Nationales Konsiliarlabor für Yersinia pestis

Leitung: PD Dr. Holger C. Scholz

Willkommen auf der Internetseite des Konsiliarlabors für Yersinia pestis.

Allgemeines:
Die Berufung des Konsiliarlabors für Yersinia pestis, den Erreger der Pest, erfolgte zum 01.01.2015 durch das Robert Koch-Institut (RKI).

Unsere Aufgaben als Konsiliarlabor:

  • Beratungstätigkeit (insbesondere des Öffentlichen Gesundheitsdienstes sowie von Laboratorien, niedergelassenen Ärzten, Kliniken und Forschungsinstituten)
  • Arbeiten im Rahmen der Qualitätssicherung (Teilnahme an Studien und Ringversuchen, z.B. in Zusammenarbeit mit INSTAND, WHO, EU, Fachgesellschaften, Weiterbildung)
  • Weiter- oder Neuentwicklung diagnostischer Verfahren
  • Überregionales Angebot spezifischer Laborleistungen, insbesondere in Ausbruchsituationen
  • Mitwirkung bei der epidemiologischen Bewertung der Situation spezieller Erreger
  • Durchführung von Studien innerhalb eines Netzwerkes diagnostischer Einrichtungen Beratung des Robert Koch-Instituts und Mitwirkung bei der Erarbeitung wissenschaftlicher Materialien

Insbesondere bieten wir folgendes Leistungsspektrum an:

  • Erregerkultivierung aus klinischem Untersuchungsmaterial*;
  • Biochemische Profilanalyse;
  • Antibiotika-Resistenzbestimmung mittels Gradientendiffusion und Mikrodilution*;
  • F1-Kapsel-Antigen Nachweis (Schnelltest)*;
  • Molekulare Diagnostik mittels konventioneller- und real-time PCR-Assays (Target-Gene: pla, caf1)*;
  • Genotypisierung von Y. pestis und Y. pseudotuberculosis mittels MLST, CRISPR und SNP-Analysen;
  • Vollgenomsequenzierung und Genomanalyse (nur in bes. Ausnahmefällen);
  • Fachliche Beratung zu Fragen der Diagnostik, der Epidemiologie, der Infektionsprävention und der Therapie; Beratung zu Anforderungen an das Untersuchungsmaterial und Versandbedingungen.

Bei den mit „*“ gekennzeichneten Leistungen handelt es sich um nach DIN EN ISO 15189 akkreditierte Verfahren.

Einsendung von Material nur nach vorheriger telefonischer Absprache mit dem Labor.

Kontakt:

Ansprechpartner:         Herr PD Dr. H. Scholz (Leitung)
                                     Frau Dr. S. Zange (Zentralbereich Diagnostik)

Telefon:                       089 992692 - 2805 (PD Dr. Scholz)
                                    089 992692 - 3808 (Dr. Zange, Diagnostik)

Telefax:                        089 992692 - 3983

E-Mail:                          holger1scholz(at)bundeswehr.org
                                     SabineZange(at)bundeswehr.org