Institut für Mikrobiologie
der Bundeswehr

Milzbrand ist eine zoonotische Infektionskrankheit, die z.B. in Vorderasien endemisch ist. Im Rahmen einer internationalen Zusammenarbeit gelang es Wissenschaftlern des Instituts für Mikrobiologie der...

Weiterlesen

Seit 2013 arbeitet das Institut für Mikrobiologie der Bundeswehr (IMB) im Rahmen des Deutschen Biosicherheitsprogramms mit dem National Center for Disease Control & Public Health (NCDC) in Georgien...

Weiterlesen

Erfolgreiches Kick-off-Meeting zum BMBF-geförderten Definitionsprojekt zur Verbesserung der Pestdiagnostik in Madagaskar

Weiterlesen

Seit 2016 arbeitet das Institut für Mikrobiologie der Bundeswehr im Rahmen des Deutschen Biosicherheitsprogramms mit Partnern in der Ukraine zusammen. Ziel ist die Verbesserung der Biosicherheit bei...

Weiterlesen

Das Institut für Mikrobiologie der Bundeswehr (IMB) konnte sich in den vergangenen Jahren zu einer international führenden Forschungseinrichtung auf den Gebieten FSME, Zecken-übertragene Viren und...

Weiterlesen

Schon seit geraumer Zeit begegnen sich der französische und deutsche Sanitätsdienst auf vielen Themenfeldern des Sanitätswesens im Rahmen einer partnerschaftlichen Kooperation auf Führungs- und...

Weiterlesen

Um die Qualität von medizinischen Laboruntersuchungen zu gewährleisten, stellt die europäische In-vitro-Diagnostika-Richtlinie und die Richtlinie der Bundesärztekammer zur Qualitätssicherung...

Weiterlesen

Im Rahmen des vom BMBF initiierten neuen Netzwerks für Zoonosen-Forschung wurde auch ein Netzwerk-Projekt zur FSME-Forschung als förderwürdig befunden.

Weiterlesen

Spricht man über „Emerging Infections“, dann sind meist Zoonosen wie Ebola, MERS, Chikungunya-Fieber oder Zika-Fieber gemeint. Allerdings gibt es auch in Deutschland Zoonosen, die eine deutliche...

Weiterlesen

Im Oktober 2018 geht es wieder los: Zum 16. Mal veranstaltet das Institut für Mikrobiologie der Bundeswehr in München die weltweit führende Tagung auf dem Gebiet des Medizinischen B-Schutzes.

Weiterlesen